Ausgabe 04/2018

Eine bibliothekarische Berufsethik ist kein Luxus, sondern eine wichtige Richtschnur für die praktische Arbeit in einer zunehmend komplexeren Informationswelt. Für die neuen Ethischen Grundsätze der BID gibt es deshalb im Schwerpunkt ab Seite 174 viel Lob – aber auch Kritik: unter anderem daran, dass die Grundsätze ohne nennenswerte öffentliche Debatte zustande gekommen sind. Ihren praktischen Nutzen stellen die Ethischen Grundsätze täglich unter Beweis: Zum Beispiel in der Debatte um den Umgang mit tendenziösen Werken in der Stadtund Landesbibliothek Potsdam (S. 186). Hintergründe zum Thema liefert außerdem Ethik-Expertin Gabriele Beger im Interview ab Seite 182.

10. April 2018